Blog

Live Trades :: Forex Strategie

von Anke Sacharow

Forex Strategie - Track Record

Meine Forex-Strategie trade ich  mit vollautomatischer Orderumsetzung live über Interactive Brokers.
Zusätzlich zu meinen eigenen Trades habe ich im Juli 2014 ein kleines Konto mit zunächst EUR 10.000,-- Startkapital bestückt und seither ebenfalls live getradet.

 

Der realisierte Nettoprofit für dieses kleine Forex-Konto liegt bei

EURO
per 14.11.2017

Zeitgleich mit dem Wechsel von der Systemversion 1.0.2 auf die Version 1.0.6 ging meine Forex-Strategie im Januar 2017 in den Drawdown.

Bis zur Mitte des Jahres 2017 gab es in den Wochencharts verschiedener Portfolio-Währungen immer wieder längere trendlose Phasen - so z.B. im CHF, NZD, JPY oder GBP.

Wie alle trendfolgenden Handelssysteme hat es in längeren Seitwärts-Märkten auch das Forex-Portfolio- Handelssystem schwer. Man braucht ausreichend Volatilität im Markt, um etwas verdienen zu können.

Während längerer Drawdowns überprüfe ich die Systemregeln meiner Handelssysteme oft noch einmal um zu sehen, ob Verbesserungen möglich sind.
Auch das Feedback und die Wünsche meiner Systemkunden fließen in meine Analysen ein. 

Im Forex-System wurden während des letzten Drawdowns besonders viele Trades mit Verlust gleich in der Einstiegswoche wieder geschlossen. Das führte für alle Systemversionen bis zur Version 1.0.6. zu niedrigen Trefferquoten, die psychologisch schwer handelbar waren.

Der absolute Drawdown betrug in der von mir gehandelten Systemvariante knapp 3.500,-- EUR.

Ein Drawdown in dieser Höhe mag für ein Handelskonto ab 35.000,-- EUR Startkapital  vertretbar sein - für kleinere Handelskonten ist er es nicht mehr.

Absoluter und prozentualer Drawdown :: Forex Strategie :: Live Trades
Absoluter und prozentualer Drawdown :: Forex Handelssystem :: Live Trades

 

Als noch nicht optimal für kleinere Handelskonten erwies sich außerdem die Ausfilterung von Trades über die Kontoserver-Skripte.
Damit hatte ich bis zur Version 1.0.6. das Risiko für das Gesamtportfolio zusätzlich begrenzt.

Seit Anfang Oktober gibt es deshalb die Systemversion 2.0.0 mit folgenden Verbesserungen:
  • höhere Trefferquoten
  • noch bessere Übereinstimmung zwischen Backtest, Order-Simulationen und Realhandel
  • reduzierte Drawdowns für Handelskonten ab 35.000,-- EUR Startkapital
  • leichtere Anpassbarkeit an unterschiedliche Kontogrößen
  • geringerer Zeitaufwand für das Monitoring und
  • schnellere Datenfeed-Simulationen

In der bisherigen Systemvariante 1.0.6. war der Drawdown im Juli 2017 beendet.

Das Forex-System performte seither auch in der Version 1.0.6. ohne Neuoptimierung wieder.

Ich trade seit Anfang Oktober 2017 die Version 2.0.0.
Den Käufern der Forex-Strategie steht die neue Version kostenlos zur Verfügung.


Trading-PC - Ihr Partner für Multi Monitor Systeme

 

Im Investox-Depot befinden sich aktuell 7 offene Handelspositionen.
Das System ist Long im AUDCAD, EURCHF, EURPLN, GBPAUD, USDHUF und USDSGD und Short im AUDSGD.

Gehandelt wird in allen Währungen die kleinste bei Interactive Brokers handelbare Stückzahl.

Warum wird eigentlich nur die Mindest-Stückzahl getradet?

Wenn ein Handelssystem bereits mit der kleinsten handelbaren Einheit nachhaltig profitabel ist, ist das ein Qualitätskriterium für seine Signalgebung.

 

Aus diesem Grund basieren die Systemergebnisse auf unseren Webseiten und in den Dokumentationen zu den Handelssystemen immer auf der kleinsten mit dem System handelbaren Einheit.

Die tatsächlich gehandelten Kontraktzahlen können selbstverständlich von den Tradern unserer Handelssysteme beliebig erhöht werden.

 

Seit dem Start des Live-Tradings wurden im Forex-Portfolio 225 Trades mit folgenden Kennzahlen gemacht:

 

 

Daraus ergibt sich die folgende Kapitalkurve für das Depot in EUR:  

 

 

Alle Handelssignale aus den Devisen-Systemen im Portfolio wurden vollautomatisch mit dem Investox-Zusatzmodul "Order Plus" über Interactive Brokers umgesetzt.

Die Risikoadjustierung und Umrechnung des Profit/Loss in die Basiskontowährung EUR sind in den Handelsregeln der Forex-Strategie ausprogrammiert.

Die gezeigten Live - Ergebnisse basieren auf den folgenden Einzeltrades:

 

 Bitte zum Vergrößern auf die Grafiken klicken

 

 

 

 

 

 

 

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie mehr über die Ascunia-Forex-Strategie wissen möchten.

Folgende Voraussetzungen werden für den Handel benötigt:

  • Handelssoftware Investox XL ab Version 7 mit den Zusatzmodulen: RTT Standard, Analyse Plus, Order Plus, Kontoserver
  • Handelskonto bei Interactive Brokers oder Lynx
  • mindestens 35.000,-- EUR frei zur Verfügung stehendes Risikokapital
Alle Track Records für das FOREX-Portfolio Handelssystem
4,3/5 Sterne (6 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben