Maximaler Drawdown :: Trading

Wann muss ein Handelssystem neu optimiert werden?


Gleich das Video zur Drawdown-Analyse auf YouTube anschauen!

Drawdown-Analyse :: Video auf YouTube


Wenn die Kapitalkurve Ihres Handelssystems steigt, ist das Trading leicht.

Die Herausforderung beginnt, wenn sie fällt.

  • Wann soll ich den Handel aussetzen?
  • Wann muss ich mein Handelssystem neu optimieren?
  • Wann soll ich den Handel wieder starten?

Diese drei Fragen stellt sich jeder Trader bei jedem Drawdown.

Eine Drawdown-Analyse gibt darauf klare Antworten.

Was ist eigentlich ein Drawdown?

„Drawdown“ wird der Betrag genannt, den die Kapitalkurve seit ihrem letzten Allzeit-Hoch verloren hat.
Keine Kapitalkurve läuft nur nach oben.
Rücksetzer sind normal.

Algorithmisches Trading :: Drawdown

 

Die Tiefe der Rücksetzer wird mit dem Underwater-Indikator gemessen.

Er zeigt Drawdowns als

  • negativen Währungsbetrag oder
  • Prozentsatz

Der Wert „0“ steht im Underwater-Indikator immer für ein neues Allzeit-Hoch der Kapitalkurve.

Weil er auf die Kapitalkurve des algorithmischen Handelssystems berechnet wird, wird der Indikator oft auch „Underwater Equity“ oder „Underwater Equity Curve“ genannt.


Soll ich das Handelssystem aus dem Markt nehmen?

 

Um diese Frage zu beantworten, zeichnet man einen Projektionstrendkanal in den Chart.

Jeder Projektionstrendkanal besteht aus

  • einer Trendlinie auf die Kapitalkurve (mittleres Band)
  • einem parallelen Band über dieser Trendlinie (oberes Band)
  • einem parallelen Band unter der Trendlinie (unteres Band)

 

Handelssystem :: Trading aussetzen :: Projektionstrendkanal

 

Die Hochs der Kapitalkurve bestimmen den Verlauf des oberen Bands.
Die Tiefs begrenzen das untere Band.
Hochs und Tiefs der Kapitalkurve liegen immer innerhalb des gezeichneten Projektionstrendkanals.

Der Kanal muss für alle Analysen verlängert werden.

Gehandelt werden nur Systeme mit steigenden Projektionstrendkanälen.

Die Verlängerung zeigt die Aussagekraft des Projektionstrendkanals.

Er ist umso bedeutender, je öfter die Kapitalkurve in der Vergangenheit an der oberen und unteren Kanalbegrenzung ihre Richtung gewechselt hat.

 

Handelssystem :: Projektionstrendkanal :: Aussagekraft

 

Für den Handel verlängert man den Projektionstrendkanal über das Chartende hinaus, um die Schwankungsbreite der Kapitalkurve zu beobachten.

So lange die Kapitalkurve innerhalb ihres Projektionstrendkanals verläuft, ist ihre Volatilität normal.

Die Kapitalkurve kann jederzeit nach oben oder unten aus dem verlängerten Projektionstrendkanal herauslaufen.

Bei einem Ausbruch nach oben entwickelt sich das System besser als erwartet.

Oft folgt dann aber ein Drawdown.

Notiert die Kapitalkurve in der Nähe der oberen Kanalbegrenzung oder darüber sollte man:

  • das algorithmische System weiter handeln aber
  • die Positionsgröße nicht erhöhen und
  • nicht neu mit dem Handel eines Systems starten

Notiert die Kapitalkurve in der Nähe der unteren Kanalbegrenzung sollte man:

  • das algorithmische System weiter handeln und
  • die Positionsgröße bei Bedarf erhöhen oder
  • neu mit dem Handel eines Systems starten

Wann muss ein Algo aus dem Markt genommen werden?

Verlässt die Kapitalkurve den Projektionstrendkanal nach unten, entwickelt sich das System schlechter als erwartet. Dann wird:

  • der Live-Handel des Systems sofort ausgesetzt.
  • eine Drawdown- Analyse mit dem Underwater-Indikator durchgeführt

Das Handelssystem wird immer dann aus dem aktiven Handel genommen, wenn die Kapitalkurve ihren über das Chartende hinaus verlängerten Projektionstrendkanal nach unten verläßt.

Mit den Underwater-Indikatoren wird nun in der 3-stufigen Drawdown-Analyse untersucht, ob der aktuelle Rücksetzer für das System normal ist.

Zeitpunkt der Drawdown Analyse


Ist der aktuelle Rückgang noch normal?

Die 3-stufige Drawdown-Analyse

3-stufige Drawdown-Analyse :: Stufe 1 :: Tiefe des aktuellen Drawdowns

Die Tiefe des aktuellen Drawdowns wird mit dem Underwater-Equity-Indikator gemessen.

Das System verhält sich normal, wenn auch in der Vergangenheit schon Drawdowns in ähnlicher Höhe vorkamen.

 

Tiefe eines Drawdowns messen


3-stufige Drawdown-Analyse :: Stufe 2 :: Dauer des aktuellen Drawdowns

Die Drawdown-Dauer ist die Zeit, die zwischen 2 Allzeit-Hochs der Kapitalkurve vergeht.

Messen kann man diese Zeit mit dem Indikator Underwater_TIME_&_RECOVERY – Modus 1 (siehe Download unten)

Der Underwater-Indikator muss im Chart angezeigt werden, damit die Drawdown-Dauer berechnet werden kann.

Das System verhält sich normal, wenn der aktuelle Drawdown nicht länger dauert, als die Drawdowns aus der Vergangenheit.

 

Drawdown Dauer messen


3-stufige Drawdown-Analyse :: Stufe 3 :: Recovery-Time des aktuellen Drawdowns

Die Zeit die zwischen dem tiefsten Tief eines Drawdowns und dem nächsten Allzeit-Hoch der Kapitalkurve wird Recovery-Time genannt.

Die Recovery Time wird mit dem Indikator Underwater_TIME_&_RECOVERY – Modus 2 (siehe Download unten) gemessen .

Das System verhält sich normal, wenn die aktuelle Recovery-Time nicht größer ist, als die Zeit der Vergangenheit.

Drawdown Kapitalkurve :: Recovery Time

Drawdown Recovery-Time messen


Muss ich das Handelssystem jetzt neu optimieren?

 

Das Handelssystem muss neu optimiert werden, wenn die 3-stufige Drawdown-Analyse ergibt

  • dass der aktuelle Drawdown deutlich tiefer ist, als die bisherigen Drawdowns oder
  • dass der aktuelle Drawdown schon deutlich länger dauert, als die bisherigen Drawdowns oder
  • dass die Recovery-Time des aktuellen Drawdowns schon deutlich länger dauert, als das bei den bisherigen Drawdowns der Fall war.

Was „deutlich tiefer“ oder „deutlich länger“ genau bedeutet muss man ein wenig mit Augenmaß bestimmen. Mindestens 25 % größer als in der Historie kann ein Anhaltspunkt sein.


Algotrading :: Wann neu optimieren

Ohne Neuoptimierung wird der Live-Handel nach dem Aussetzen wieder gestartet wenn

  • die Kapitalkurve wieder in den alten Projektionstrendkanal steigt oder wenn
  • die Kapitalkurve außerhalb des alten Projektionstrendkanals ein neues Allzeit-Hoch schreibt

Einstieg ohne Neuoptimierung :: Variante 1

Einstieg ohne Neuoptimierung :: Variante 2

Zu vermeiden gilt es, robuste Handelssysteme zu häufig neu zu optimieren, ohne dass das durch die 3-stufige Drawdown-Analyse begründet ist.

Es kann sonst leicht passieren, dass man den Profiten hinterher läuft.

Man handelt eine gerade neu neuoptimierte Variante, diese geht in den Drawdown, während plötzlich die nicht optimierte Systemvariante wieder performed usw….

Auch so etwas kann ja ein Handelskonto empfindlich reduzieren – selbst wenn man eigentlich ein sehr gutes und robustes System handelt.


Durch Eingabe Ihrer E-Mail Adresse und den Klick auf "Absenden" erlauben Sie der Firma Ascunia, vertreten durch  Frau Anke Sacharow, Unter den Ulmen 56a, D-15366 Neuenhagen Sie zu Informations- und Angebotszwecken regelmäßig per E-Mail zu kontaktieren.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit formlos widerrufen.

Download Supertrend Indikator

Download gegen E-Mail

Underwater Equity Drawdown-Indikator für Investox

UnderwaterTime & Recovery-Indikator für Investox


geldschein halbieren


Ergänzungen? Feedback? Kritik? :: Ihre Meinung ist gefragt!

Bitte addieren Sie 3 und 9.